toxisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungto-xisch
GrundformToxin
Wortbildung mit ›toxisch‹ als Letztglied: ↗antitoxisch · ↗gentoxisch · ↗neurotoxisch
 ·  formal verwandt mit: ↗Toxizität
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
giftig
2.
durch Gift verursacht, auf einer Vergiftung beruhend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Toxikum · Toxikologie · toxikologisch · toxisch · Toxin
Toxikum n. ‘Gift’, Übernahme (um 1700, anfangs auch Toxicon) in die Sprache der Medizin von lat. toxicum, toxicon, griech. toxikón (τοξικόν) ‘(Pfeil)gift’, substantiviertem Neutrum von griech. toxikós (τοξικός) ‘zu Pfeil und Bogen gehörig’, zu griech. tóxon (τόξον) ‘Bogen, Geschoß, Pfeil’. Toxikologie f. ‘Lehre von den Giften und ihrer Wirkung auf den Organismus’ (um 1800). toxikologisch Adj. (2. Hälfte 19. Jh.). Aus den vorgenannten Wörtern gewinnt sich die Fachsprache der Medizin das Kompositionselement Toxi- (vor Vokalen Tox-) im Sinne von ‘Gift-, giftig’ und bildet Fachausdrücke wie Toxalbumin ‘pflanzlicher Eiweißstoff mit Giftwirkung’ (19. Jh.), Toxämie ‘Zersetzung des Blutes durch Giftstoffe’, Toxidermie ‘Hautausschlag infolge Gifteinwirkung’ (20. Jh.), mit deutscher Endung toxisch Adj. ‘giftig’ (20. Jh.) sowie (mit der zur Bildung von Substanzbezeichnungen üblichen Nachsilbe -īn) Toxin n. ‘Giftstoff bakterieller, pflanzlicher oder tierischer Herkunft’ (etwa 1888).

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›toxisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›toxisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›toxisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Eiweiße häufen sich dort an, möglicherweise sind sie toxisch.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2000
Mangel kann ebenso schädlich oder gar tödlich sein wie toxisches Übermaß.
Der Spiegel, 11.01.1982
Die Mittel sollen zwar stark insektizid, aber wenig toxisch für Warmblüter sein.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 366
Außerdem können die meist als schwerlösliche Salze vorliegenden Schwermetallionen vermehrt in Lösung gehen und toxische Konzentrationen erreichen.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 231
Darin werden die Entwicklung, die Produktion und der Besitz von bakteriologischen und toxischen Kampfstoffen verboten.
o. A. [-ty-]: C-Waffen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„toxisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/toxisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toxinämie
Toxin
Toxikum
Toxikose
Toxikomanie
Toxizität
toxo-
toxogen
Toxoid
Toxophobie