tränenüberströmt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung trä-nen-über-strömt
formal verwandt mit überströmen
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiele:
ein tränenüberströmtes Gesicht
daß Marion sich ihm tränenüberströmt an die Brust warf [Kellerm.Totentanz290]

Typische Verbindungen zu ›tränenüberströmt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tränenüberströmt‹.

Verwendungsbeispiele für ›tränenüberströmt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die verzweifelte Frau will den Mann von seinem mörderischen Plan abbringen - tränenüberströmt versucht sie, die beiden einzuholen.
Bild, 02.09.2000
Als das Kind einmal tränenüberströmt nach Hause kommt, weil es etwas vergessen hatte, wenden sie sich dennoch wieder an den Lehrer.
Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36
Frau Peters starrt entsetzt in das tränenüberströmte Gesicht der Tochter.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 257
Als wir morgens in das Schulzimmer kamen, fanden wir unsere Lehrerin in Hut und Mantel, tränenüberströmt und händeringend zwischen den Bänken umherirren.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 440
Im Schein der Fackeln sah ich ihre großen tränenüberströmten Gesichter.
Hermlin, Stephan: Abendlicht, Leipzig: Reclam 1981 [1979], S. 55
Zitationshilfe
„tränenüberströmt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tr%C3%A4nen%C3%BCberstr%C3%B6mt>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tränentier
Tränenstrom
Tränenspur
Tränenseligkeit
tränenselig
tränenverschleiert
Tranfunsel
Tranfunzel
Trangeruch
tranig