Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

trallala

Grammatik Interjektion
Aussprache [ˈtʀalala]
Worttrennung tral-la-la
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

oft am Anfang oder Ende eines Liedes stehend; als Ausdruck fröhlichen Singens ohne Worte

Typische Verbindungen zu ›trallala‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›trallala‹.

Verwendungsbeispiele für ›trallala‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Fernsehen weichen die Golf‑Sondersendungen allmählich dem normalen Programm, Tennis und Trallala verdrängen den Krieg. [Die Zeit, 18.02.1991, Nr. 07]
Gott braucht deine Hände, damit er was tun kann, trallala, schubeschubedu, uh yeah. [Die Zeit, 05.10.2012, Nr. 40]
Zitationshilfe
„trallala“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/trallala>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tralla
traktieren
traktabel
trakassieren
trainieren
trallalala
trampeln
trampen
tranceartig
tranchieren