Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

tranceartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung tran-ce-ar-tig
Wortzerlegung Trance -artig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einer Trance ähnlich, wie in Trance

Typische Verbindungen zu ›tranceartig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tranceartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›tranceartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch sie komme es nach einigen Stunden zu einem "tranceartigen Gefühl des Abhebens". [Die Zeit, 20.02.1998, Nr. 9]
Lost in Translation ist ein Film in einem tranceartigen Schwebezustand. [Die Zeit, 14.01.2004, Nr. 03]
Er zeigt beinahe tranceartig wieder einen geschlossenen Schulkosmos, scheinbar freier und toleranter als der im schwedischen "Evil". [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2003]
Er verfällt in einen tranceartigen Zustand, kaut minutenlang an einem Wortfetzen. [Die Zeit, 13.10.2008, Nr. 27]
Seine späten Gemälde verdanken sich einer überaus kontrollierten Pinselführung und stehen im Zeichen einer tranceartigen Langsamkeit von fließenden Ornamenten. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.1996]
Zitationshilfe
„tranceartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tranceartig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
trampen
trampeln
trallalala
trallala
tralla
tranchieren
tranig
tranquillamente
tranquillo
trans