transferabel

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtrans-fe-ra-bel (computergeneriert)
Wortzerlegungtransferieren-abel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft zum Umwechseln oder Übertragen in eine fremde Währung geeignet

Typische Verbindungen zu ›transferabel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›transferabel‹.

Verwendungsbeispiele für ›transferabel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So sind die transferablen Pfunde fester im Kurs geworden, während der Dollar-Schwarzkurs in Belgien und anderen Ländern erheblich heruntergegangen ist.
Die Zeit, 19.01.1953, Nr. 03
Es überrascht daher nicht, daß gegenwärtig in Moskau Pläne erarbeitet werden, wie man den Handel der RGW-Länder auf Basis eines transferablen Rubels abwickeln kann.
Die Zeit, 07.11.1986, Nr. 46
Dieser Sachverhalt fände im Goldgehalt des transferablen Rubels seinen sichtbarsten Ausdruck.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 27503
In diesem Zusammenhang werden sie bis Ende 1973 die Bedingungen, die die Realität des Kurses und des Goldgehaltes der kollektiven Währung (transferabler Rubel) sichern, untersuchen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Nach Angaben der Schweizer Börse lehnt sich die Konstruktion an UCITS (Undertakings for Collective Investment in Transferable Securities) an.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1999
Zitationshilfe
„transferabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/transferabel>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transfer
transeuropäisch
transeunt
Transe
Transduktor
Transferabkommen
Transferbefehl
Transferenz
Transfergesellschaft
transferierbar