transportfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung trans-port-fä-hig
Wortzerlegung Transport-fähig
Wortbildung  mit ›transportfähig‹ als Erstglied: ↗Transportfähigkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

fähig, transportiert zu werden
Beispiel:
der Kranke war nicht transportfähig

Thesaurus

Synonymgruppe
transportfähig · ↗transportierbar

Typische Verbindungen zu ›transportfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›transportfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›transportfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bedeutendsten Werke, die monumentalen Bilder, sind fest installiert und nicht transportfähig.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.1999
Auf ihrem Tisch wird sie erst transportfähig gemacht, zum alsbaldigen Gebrauch bestimmt.
Die Zeit, 01.04.1966, Nr. 14
Blumenkohl ist mittelmäßig transportempfindlich und bis zu drei Tagen transportfähig.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 301
Nicht transportfähige schwere Fälle und Frischoperierte haben wir sowieso im Kellergeschoß untergebracht.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 202
Man will damit Abgeordneten, die schwer erkrankt und nur unter Gefahr transportfähig sind, ersparen, zu Abstimmungen geholt zu werden.
o. A. [dr]: Pairing. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„transportfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/transportf%C3%A4hig>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transporteur
Transporter
Transportbetrieb
Transportbestimmung
Transportbehälter
Transportfähigkeit
Transportfahrzeug
Transportflugzeug
Transportführer
Transportgebühr