trapp

GrammatikAusruf
Aussprache
Formgeschichtelautnachahmend
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
a)
bezeichnet das Geräusch trappelnder Schritte
Beispiele:
trapp, trapp, hörte man die Reiter kommen
tripp, trapp!
b)
bezeichnet das Geräusch trappender Schritte
Beispiel:
trapp, trapp, kam er den Flur entlang
2.
salopp fordert auf, sich in einer Handlung zu beeilen   schnell!
Beispiele:
trapp, ins Bett!
nun aber trapp!
Zitationshilfe
„trapp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/trapp>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trapezoid
Trapezoeder
Trapezmuskel
Trapezkünstler
trapezförmig
Trappe
trappeln
trappen
Trapper
Trappgans