Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

traumähnlich

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung traum-ähn-lich
Wortzerlegung Traum ähnlich

Thesaurus

Synonymgruppe
fremd · hyperreal · nicht real · traumartig · traumähnlich · unvertraut · unwirklich · verfremdet · übernatürlich

Verwendungsbeispiele für ›traumähnlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich liebe es, alte Kirchen zu betreten und mir die traumähnliche Sehnsucht in der gotischen Architektur zu vergegenwärtigen. [Die Zeit, 26.07.2006, Nr. 31]
Die Szenen sind durch den farbigen Schleier verdunkelt, der Wirklichkeit fern und doch ihr traumähnlich verwandt. [Die Zeit, 02.08.1985, Nr. 32]
Weil der Körper keine äußeren Reize spürt, verfällt er in traumähnlichen Zustand. [Der Tagesspiegel, 06.09.2003]
So lassen das Schwarzweiß und die Unschärfen den Bühnenraum fern und traumähnlich erscheinen. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Hier, unter den Skatern, findet Van Sant eine schöne visuelle Entsprechung für die traumähnliche Schwerelosigkeit seines Films. [Die Zeit, 08.05.2008, Nr. 20]
Zitationshilfe
„traumähnlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/traum%C3%A4hnlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
traumwandlerisch
traumwandeln
traumversunken
traumverloren
traumumfangen
traun
traurig
traut
travers
traversieren