Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

traum-

Grammatik Affix
GrundformTraum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bildungen zum Teil emotional; drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass jmd. oder etw. so ideal ist, wie man es sich immer erträumt (hat)
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Zitationshilfe
„traum-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/traum->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
traulich
trauervoll
trauern
trauen
traubig
traumartig
traumatisch
traumatisieren
traumatologisch
traumhaft