Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

traumtänzerisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung traum-tän-ze-risch
Wortzerlegung Traumtänzer -isch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend Traumtänzereien betreffend, sich ihnen hingebend, sich wie ein Traumtänzer verhaltend

Thesaurus

Synonymgruppe
tagträumerisch · traumtänzerisch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›traumtänzerisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit traumtänzerischem Gespür für Geschichtlichkeit hat er dem zwanzigsten Jahrhundert seine Form gegeben. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Doch richtig wohl fühlte sich die begeisterte Anhängerin der DDR als kämpferische, auch traumtänzerische Linke. [Die Welt, 12.03.2003]
Selbst wenn er glauben sollte, was er sagt, so steht der traumtänzerische Auftritt als teuflischer Engel im Zentrum seines Begehrens. [Die Welt, 28.01.2005]
Wer das für traumtänzerisch hält, den verweist Mayer gern darauf, daß er in Bayern auch als Utopist verspottet worden war. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.1996]
Kurt Desch, der seinen Verlag Ende 1973 verkauft hat, bekennt „Anomalien“ bei den Honorarabrechnungen und ein „traumtänzerisches“ Verhältnis zu Bilanzen. [Die Zeit, 11.10.1974, Nr. 42]
Zitationshilfe
„traumtänzerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/traumt%C3%A4nzerisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
traumschnell
traumlos
traumhaft
traumatologisch
traumatisieren
traumumfangen
traumverloren
traumversunken
traumwandeln
traumwandlerisch