treppenförmig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtrep-pen-för-mig
WortzerlegungTreppe-förmig
eWDG, 1976

Bedeutung

in der Form einer Treppe

Verwendungsbeispiele für ›treppenförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Schaustellung eignen sich breite Tische mit oder ohne treppenförmigen Aufbau.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 366
Über Jahrzehnte hinweg sei eine "treppenförmige Aufwärtsentwicklung" zu beobachten, stellt Rödl fest.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.1999
Der treppenförmige Verlauf läßt 18 Zonen mit verschiedener Sektorzahl erkennen.
C't, 1998, Nr. 14
Auf zwei Seiten der Bühne befinden sich treppenförmig zusammengeschobene Podeste, die in einiger Höhe durch eine Brücke verbunden sind.
Die Welt, 10.07.2003
Das treppenförmig abgedeckte Weltenhaus und die Schlangen-Pfeilspitze sowie die Schlange selbst sind konstitutive Elemente in der symbolischen Bildersprache der Indianer.
Warburg, Aby Moritz: Schlangenritual, Berlin: Wagenbach 1996 [1923], S. 13
Zitationshilfe
„treppenförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/treppenf%C3%B6rmig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Treppenflur
Treppenflucht
Treppenfenster
Treppenbeleuchtung
Treppenaufgang
Treppengasse
Treppengeländer
Treppengiebel
Treppenhaus
Treppenhauslicht