triebmäßig

Worttrennungtrieb-mä-ßig (computergeneriert)
WortzerlegungTrieb-mäßig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf den Trieb bezogen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die K. hält den Menschen davon ab, rein animalisch, triebmäßig zu leben.
Bloemhof, F.: Keuschheit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 25242
Niemand wird beispielsweise bestreiten, daß die Sexualität triebmäßig verankert ist.
Die Zeit, 15.10.1971, Nr. 42
Im 1. Schuljahr äußern sich die Kinder spontan und triebmäßig sehr gern über ihre Umwelt.
Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 8
Zitationshilfe
„triebmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/triebmäßig>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Triebleben
Triebkraft
Triebkopf
Triebkontrolle
Triebhandlung
Triebmittel
Triebrad
Triebregung
Triebsand
triebstark