Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

triezen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung trie-zen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend jmdn. (mit etw.) plagen, quälen, jmdn. mit Neckereien peinigen, ärgern
Beispiele:
er triezt oft seine Freunde
die Kinder reizten und triezten den Jungen, bis er wütend wurde
euretwillen muß ich Soldat spielen, mich triezen und schinden und womöglich noch totschießen lassen [ BredelSöhne103]
Weit mehr triezt einen die Frage: Wozu? [ A. ZweigErziehung115]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

triezen Vb. ‘quälen, peinigen, schikanieren, foppen’, nach nd. tritzen, trissen ‘mit der Trieze auf-, hochziehen’ (16. Jh.), zu mnd. tritze, trisse, triste f., literatursprachlich (19. Jh.) Trieze ‘Taurolle, Winde’; Herkunft unbekannt. Die heutige Bedeutung des Verbs (nordd. und md.) nach dem Brauch, Matrosen zur Strafe an einem Tau hochzuziehen. Im Obsächs. neben triezen auch striezen.

Thesaurus

Synonymgruppe
hänseln · mobben · necken · plagen · quälen · sticheln · traktieren  ●  auf die Schippe nehmen  ugs. · aufziehen  ugs. · piesacken  ugs. · triezen  ugs. · utzen  ugs. · uzen  ugs. · vexieren  geh., veraltet · ärgern  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
drangsalieren · mobben · piesacken · triezen  ●  schikanieren  Hauptform · aufs Korn nehmen  ugs. · fertigmachen  ugs. · kujonieren  geh. · schurigeln  ugs. · zur Sau machen  derb, fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›triezen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie heulen, sie jauchzen, sie triezen, sie sind überspannt, dreist, penetrant, sie schwärmen, betteln, beschwören. [Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50]
Ihre Thesen waren sattsam bekannt, immerhin hatten sie schon Helmut Kohl damit getriezt. [Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21]
Er hat sie getriezt, obwohl sie gar nichts mehr machen durfte, sagt die Tante. [Die Zeit, 03.12.2001, Nr. 49]
Irgendwann kommt er, mein Quälgeist, und beginnt mich zu triezen. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.2001]
Er triezt Sie dann noch mehr, das Klima im Büro wird schlimmer als vorher. [Bild, 25.09.2000]
Zitationshilfe
„triezen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/triezen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
trieseln
triennal
trielen
triefäugig
triefnass
triften
triftig
triggern
trigonal
trigonometrisch