Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

triggern

Worttrennung trig-gern
Wortbildung  mit ›triggern‹ als Erstglied: Trigger-Punkt · Triggerpunkt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Elektrotechnik einen (Schalt-)‍Vorgang mittels eines Triggers auslösen

Thesaurus

Synonymgruppe
anfragen · anregen · aufmerksam machen · auslösen · einen Anstoß geben · einen Impuls geben · nachfragen  ●  antriggern  salopp · triggern  salopp
Synonymgruppe
aktivieren · ankurbeln · anregen · anspornen · antreiben · aufpeitschen · aufputschen · erregen · hervorrufen · in Wallung bringen · innervieren · powern · puschen · pushen · stimulieren · triggern
Assoziationen
  • aktivierend · animierend · ankurbelnd · anregend · anspornend · antreibend · aufbauend · aufputschend · ermutigend · erregend · motivierend

Verwendungsbeispiele für ›triggern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Per Polling kann man auf die steigende Flanke der eingehenden Bytes triggern. [C't, 1998, Nr. 7]
Ein Prozeß startet dazu eine Berechnung und triggert gleichzeitig einen Tochterprozeß. [C't, 1991, Nr. 10]
Über dieses Riesen‑Mäuseklavier kann man eine beliebige Bus‑Bedingung eingeben und darauf triggern. [C't, 1992, Nr. 11]
Ein Mausklick auf die Befehlsfläche triggert dann die ausgewählte Aktion oder bringt das Programm zur Ausführung. [C't, 1993, Nr. 12]
Sie triggert im Gehirn Gefühlslagen von Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit. [Die Welt, 22.10.2005]
Zitationshilfe
„triggern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/triggern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
triftig
triften
triezen
trieseln
triennal
trigonal
trigonometrisch
triklin
trikolor
trilateral