triggern

Worttrennungtrig-gern
Wortbildung mit ›triggern‹ als Erstglied: ↗Trigger-Punkt · ↗Triggerpunkt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Elektrotechnik einen (Schalt)vorgang mittels eines Triggers auslösen

Thesaurus

Synonymgruppe
anfragen · ↗anregen · aufmerksam machen · ↗auslösen · einen Anstoß geben · einen Impuls geben · ↗nachfragen  ●  antriggern  salopp · triggern  salopp
Synonymgruppe
aktivieren · ↗ankurbeln · ↗anregen · ↗anspornen · ↗antreiben · ↗aufpeitschen · ↗aufputschen · ↗erregen · ↗hervorrufen · in Wallung bringen · ↗innervieren · ↗powern · ↗puschen · ↗pushen · ↗stimulieren · triggern
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›triggern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Per Polling kann man auf die steigende Flanke der eingehenden Bytes triggern.
C't, 1998, Nr. 7
Ein Prozeß startet dazu eine Berechnung und triggert gleichzeitig einen Tochterprozeß.
C't, 1991, Nr. 10
Sie triggert im Gehirn Gefühlslagen von Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit.
Die Welt, 22.10.2005
Bereits die Frühlingsrollen triggern das Hungergefühl, das von den Salaten ins Unendliche gesteigert wird.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.2004
Durch die Anwesenheit von TK wird das Medikament Ganciclovir gleichsam für die Vernichtung der Viren getriggert.
Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26
Zitationshilfe
„triggern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/triggern>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trigger-Punkt
Trigger
Trigeminusneuralgie
Trigeminus
Triga
Triggerpunkt
Triglotte
Triglyph
Triglyphe
Trigon