Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

trojanisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung tro-ja-nisch
eWDG

Bedeutung

das Trojanische Pferdhölzernes Pferd, in dessen Bauch sich im Trojanischen Krieg nach der Darstellung von Homer mehrere griechische Krieger verbargen und so von den Trojanern unentdeckt in die Stadt gebracht wurden

Typische Verbindungen zu ›trojanisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›trojanisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›trojanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein "trojanisches Gen", das eine abrupte Veränderung bewirkt, kann daher in kurzer Zeit zum Aussterben einer ganzen Art führen. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000]
Früher war das noch schlimmer, da haben wir die als trojanische Esel bezeichnet. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.1996]
Jemand ist schon auf dem trojanischen Pferd geritten: jemand hat ein hohes Alter. [Röhrich, Lutz: Pferd. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8024]
Noch weit reicher tritt uns die trojanische Kultur auf Cypern entgegen. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19780]
Hier besteht natürlich immer das Risiko, sich ein Trojanisches Pferd einzufangen. [C't, 2000, Nr. 16]
Zitationshilfe
„trojanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/trojanisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
troisch
trocknen
trockenwohnen
trockenwischen
trockentupfen
trokieren
trollen
trommelförmig
trommeln
trompeten