trostreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtrost-reich
WortzerlegungTrost-reich
eWDG, 1976

Bedeutung

starken Trost spendend
Beispiele:
trostreiche Worte
eine trostreiche Rede

Thesaurus

Synonymgruppe
trostreich · ↗tröstlich

Typische Verbindungen zu ›trostreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›trostreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›trostreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kaum einer hat er dieses trostreiche Parlando in sein Werk zu überführen vermocht.
Die Welt, 08.01.2005
Ich lasse mich durch Deine trostreichen Worte gar nicht erschüttern und lasse den Mut auch nicht sinken.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 31.03.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Und das war eigentlich seit langer, langer Zeit die erste trostreiche Stunde.
Berliner Tageblatt, 01.03.1907
Aus irgendeinem Grund fand ich es trostreich, an ihn zu denken.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 87
Insbesondere danken wir Herrn Pfarrer Willigmann herzlich für seine trostreichen Worte.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 22.03.1940
Zitationshilfe
„trostreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/trostreich>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trostrede
Trostpreis
Trostpflaster
Trostlosigkeit
trostlos
trostspendend
Trostspender
Trostspruch
Tröstung
trostvoll