trostvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtrost-voll
WortzerlegungTrost-voll
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu trostreich

Verwendungsbeispiele für ›trostvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann legt sich eine dicke, rote Soße trostvoll dämpfend um sie herum.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2001
Schließlich kann auch der eigentlich schöne und trostvolle Titelsong mit der zuversichtlich stimmenden Botschaft, daß im Kühlschrank noch Licht brenne, nichts mehr retten.
konkret, 1996
Christoph Daum sucht hier seit Wochen trostvolles Asyl, nachdem er durch den "Teufelskreis von Ruhm, Geld, Sex und Kokain" (Focus) gestrauchelt ist.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.2000
Das ist zwar recht einfach, vielleicht auch trostvoll, könnte aber zu sehr unangenehmen.
Die Zeit, 19.08.1954, Nr. 33
Zitationshilfe
„trostvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/trostvoll>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tröstung
Trostspruch
Trostspender
trostspendend
trostreich
Trostwort
Tröte
tröten
Trott
Trotte