typisieren

GrammatikVerb · typisiert, typisierte, hat typisiert
Aussprache
Worttrennungty-pi-sie-ren
HerkunftGriechisch
WortzerlegungTyp-isieren
eWDG, 1976

Bedeutung

fachsprachlich
1.
die Art von (technischen) Erzeugnissen zum Zweck der Verbilligung und Verbesserung festlegen und vereinheitlichen
Beispiele:
typisierte Möbel, Bauelemente
typisierte und standardisierte elektrische Küchengeräte
2.
den Typ von etw. feststellen
Beispiele:
einen neuen Virus typisieren
Wenn dann das vorhandene Transplantat typisiert ist, kann man den potentiellen Empfänger leicht mit Hilfe der EDV bestimmen [Gesundheit1970]

Typische Verbindungen zu ›typisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›typisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›typisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Objekte in ihrer Präsentation wirken infolgedessen extrem stilisiert, geradezu typisiert.
Die Zeit, 03.04.2007, Nr. 15
Schon über 2500 Menschen ließen ihr Blut typisieren, um helfen zu können.
Bild, 04.04.2002
Sie stehen in Zusammenhang mit den fünf Elementen und typisieren seine körperlichen und geistigen Anlagen.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1999
Da die Gattungen und Formen typisiert waren, verstanden sich die Tempi von selbst.
Blume, Friedrich: Klassik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 33524
Einmal ist dieses System der Anfang, nicht das Ende unserer Bemühungen, Kinderneurosen nach phänomenologischen Gesichtspunkten zu typisieren.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 97
Zitationshilfe
„typisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/typisieren>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
typischerweise
typisch
Typikon
Typik
typhusverdächtig
Typisierung
Typist
Typistin
Typizität
Typnorm