ultrakonservativ

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ul-tra-kon-ser-va-tiv · ult-ra-kon-ser-va-tiv
Wortzerlegung ultra-konservativ

Typische Verbindungen zu ›ultrakonservativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ultrakonservativ‹.

Verwendungsbeispiele für ›ultrakonservativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig kündigte die Opposition Demonstrationen gegen die Bestätigung des ultrakonservativen Politikers für den Nachmittag an.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Besonders im ultrakonservativen Lager wird immer wieder gefordert, das internationale Engagement zu reduzieren.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2000
Seinen Sieg in Virginia verdankte Bush unter anderem der massiven Unterstützung ultrakonservativer religiöser Gruppen.
Der Tagesspiegel, 01.03.2000
Doch die Eiferer aus dem ultrakonservativen Lager sind nicht geneigt, das Feld kampflos zu räumen.
Die Welt, 08.12.1999
Aber daß er einen großen Teil des ultrakonservativen Klerus vertritt, steht außer Zweifel.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1994
Zitationshilfe
„ultrakonservativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ultrakonservativ>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ultraismus
Ultraismo
ultraimperialistisch
Ultraimperialist
Ultraimperialismus
ultrakrass
Ultrakurzwelle
Ultrakurzwellensender
Ultrakurzwellentherapie
Ultraleichtflugzeug