ultramarin

Worttrennungul-tra-ma-rin · ult-ra-ma-rin
Wortbildung mit ›ultramarin‹ als Grundform: ↗Ultramarin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

tiefblau in leuchtendem, reinem Farbton

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ultramarin, rotbraun oder schwarz breit gestrichenen Platten verströmt sich die Farbe.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1995
Olaf lächelt unsicher und wackelt mit seinen Carvingskiern, die ultramarin leuchten und sehr professionell aussehen.
Die Zeit, 12.02.2007, Nr. 07
Der Plattenbau wurde ultramarin verglast und leuchtet nun zur blauen Stunde surrealistisch wie ein angestrahltes Aquarium.
Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15
Zitationshilfe
„ultramarin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ultramarin>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ultramarathon
ultralinks
Ultraleichtflugzeug
Ultrakurzwellentherapie
Ultrakurzwellensender
Ultramikroskop
Ultramikroskopie
ultramodern
ultramontan
Ultramontane