umackern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungum-ackern
Wortzerlegungum-ackern
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
das Feld umackern (= umbrechen, umpflügen)

Thesaurus

Synonymgruppe
ackern · ↗pflügen · umackern

Typische Verbindungen
computergeneriert

ackern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umackern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muß doch verstehen, daß der Wald kein Weizenfeld ist, das jedes Jahr runtergedroschen und umgeackert wird.
Die Zeit, 01.11.1985, Nr. 45
Aber da war aus San Murezzan längst St. Moritz geworden, und die Hautevolee Europas ackerte mit Skibrettern Winter für Winter die Hänge der Corviglia um.
Die Zeit, 20.02.1998, Nr. 9
Zitationshilfe
„umackern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umackern>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
um-
um so mehr
um so
um sein
um
umadressieren
umami
umändern
Umänderung
umarbeiten