umgehend

Grammatik partizipiales Adjektiv · adverbiell, attributiv
Aussprache 
Worttrennung um-ge-hend
Wortzerlegung umgehen-end2
eWDG

Bedeutung

sofort, bei der ersten Gelegenheit
Beispiele:
einer Behörde, Instanz umgehend von etw. Mitteilung machen
jmdm., an jmdn. umgehend schreiben
eine Angelegenheit umgehend erledigen
ich bitte Sie, das Manuskript umgehend zurückzusenden
für eine umgehend Erledigung von etw. verantwortlich sein
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

um · umher · umhin · umgehend
um Präp. mit Akkusativ zur Bezeichnung von kreisförmiger Bewegung oder Lage, eines genauen (um 12 Uhr) oder ungefähren (um Pfingsten) Zeitpunkts, kausal im Sinne von ‘wegen’ (um etw. beneiden), Zweck und Ziel angebend (um Hilfe bitten), mit Genitiv in der kausalen Fügung um … willen; Konj. in Verbindung mit zu und Infinitiv (um zu lesen), mit Adjektiv und genug (kalt genug, um zu gefrieren), mit so und Komparativ (je schneller, um so besser); Adv. ‘etwa’ (er ist um zwanzig), ‘zu Ende’ (die Stunde ist um). Ahd. (8. Jh.), asächs. umbi, mhd. umb(e), um(me), mnd. umme, mnl. omme, om, älter ombe, umbe, nl. om, aengl. ymbe, umb(e), emb(e), anord. umb, um, schwed. om führen mit aind. abhítaḥ ‘zu beiden Seiten, rings’, air. imb-, imm- ‘um’ auf ie. *ṃbhi, Schwundstufe zu ie. *ambhi ‘um … herum, zu beiden Seiten’, wozu griech. amphí (ἀμφί) ‘herum, auf beiden Seiten, um’, lat. amb(i)- ‘ringsum, um … herum, auf beiden Seiten’. Verwandt mit ↗bei (s. d.). umher Adv. ‘nach allen Seiten’ (15. Jh.), zusammengesetzt mit dem unter ↗her (s. d.) abgehandelten Adverb. In Verbalkomposita auch (besonders mit Verben der Bewegung) Ausdruck des Ziel-, Richtungs- und Planlosen, vgl. umherfahren, -gehen, -spazieren. umhin Adv. noch in der Fügung nicht umhinkönnen ‘nicht darum herumkommen, nicht vermeiden können’ (17. Jh.), spätmhd. umbehin ‘um etw. herum, wieder zurück’, zusammengesetzt mit ↗hin (s. d.). umgehend Adv. ‘sofort, gleich’ (19. Jh.), eigentlich Part. Präs. von umgehen ‘umkehren’ (15. Jh.), verkürzt aus der Fügung mit umgehender (‘zurückfahrender’) Post (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
auf der Stelle · ↗augenblicklich · ↗direkt · ↗fristlos · ↗geradewegs · ↗instantan · ohne Umwege · ohne Zeitverzug · ↗postwendend · ↗prompt · schleunigst · ↗sofort · ↗sogleich · ↗stracks · umgehend · ↗unmittelbar  ●  ↗stante pede  lat. · ↗unverzüglich  Hauptform · ↗(jetzt) gleich  ugs. · ↗alsbald  geh. · am besten gestern  ugs. · auf dem Fuß folgend  ugs. · ↗schnurstracks  ugs. · ↗stehenden Fußes  geh. · ↗ungesäumt  geh., veraltend
Assoziationen
Synonymgruppe
mit sofortiger Wirkung · ohne Verzögerung · ohne Zeitverzug · ohne zeitliche Verzögerung · ↗postwendend · ↗schnurstracks · ↗sofort · ↗sofortig · umgehend · ↗unmittelbar · ↗unverzüglich  ●  ↗fix  ugs. · ↗instantan  geh. · ↗prompt  ugs. · ↗spornstreichs  geh., veraltend · wie aus der Pistole geschossen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Zeit sparend · ↗behänd(e) · ↗eilig · ↗flink · ↗flott · ↗flugs · ↗hurtig · ↗munter · ↗rapid · ↗rapide · ↗rasch · ↗schleunig · unerwartet schnell · ↗zeitsparend · ↗zügig  ●  ↗geschwind  veraltend · ↗schnell  Hauptform · ↗speditiv  schweiz. · ↗zeitnah  Jargon, floskelhaft · ↗dalli  ugs. · ↗eilends  geh. · ↗fix  ugs. · ↗hopphopp  ugs. · in lebhafter Fortbewegungsweise  ugs., ironisch · mit Karacho  ugs. · mit Schmackes  ugs., regional · mit einem Wuppdich  ugs. · ↗subito  ugs. · umgehend  geh., kaufmännisch, Schriftsprache · ↗zackig  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
augenblicklich (Adjektiv) · ↗direkt (Adjektiv) · ↗prompt (Adjektiv) · ↗sofortig · umgehend (Adjektiv) · ↗unmittelbar (Adjektiv) · ↗unverzüglich (Adjektiv)  ●  ↗alsbaldig  Papierdeutsch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›umgehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umgehend‹.

Verwendungsbeispiele für ›umgehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das brachte umgehend die Chinesen auf den Plan, die sich dieses einmalige Angebot nicht entgehen lassen wollten.
Die Welt, 09.07.2005
Eine Entscheidung müsste nun umgehend fallen, sonst seien auch die beiden internationalen Programme des Kollegs in Frage gestellt.
Der Tagesspiegel, 21.06.2001
Wenn er seinem Vater geschrieben hätte, würde er umgehend Geld erhalten haben, es widerstrebte ihm aber, sich seinem Vater zu offenbaren.
Friedländer, Hugo: Ein Raubmord im Eisenbahn-Kupee. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 24
Als die Aufzeichnungen eintrafen, ließ ich sie umgehend registrieren und sicher verwahren.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 122
Ich schrieb zurück, daß ich gern einen Aufsatz schicken würde, aber erwarten müsse, ihn umgehend unter Protest zurückzuerhalten.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„umgehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umgehend>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umgehen
Umgegend
Umgebungsvariable
Umgebungstemperatur
Umgebungsbedingung
Umgehung
Umgehungsbahn
Umgehungsgefäß
Umgehungsgeschäft
Umgehungslösung