umhaben

Grammatik Verb · hat um, hatte um, hat umgehabt
Worttrennung um-ha-ben
Wortzerlegung um-haben
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich etw., besonders ein Kleidungsstück, umgehängt, umgebunden haben
Beispiele:
ein Tuch, einen Schal, Mantel umhaben
er hatte auf der Party keinen Schlips um

Typische Verbindungen zu ›umhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umhaben‹.

Verwendungsbeispiel für ›umhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man sieht, wie die anderen unterwegs sind und die Startnummern umhaben, möchte man auch schon gerne dabei sein.
Die Zeit, 08.03.2011 (online)
Zitationshilfe
„umhaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umhaben>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umguss
umgürten
umgucken
Umgruppierung
umgruppieren
umhacken
umhäkeln
umhalsen
Umhang
Umhängebeutel