umherfahren
GrammatikVerb
Worttrennungum-her-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungumher-fahren
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auto Besucher Bus Fahrrad Gegend Wagen fahren nachts ziellos

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umherfahren‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er muss mit weniger Leistung mehr Gewicht umherfahren und hat dazu noch ein Dach über dem Kopf.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2004
Nach der Tat sei er mit Bussen und Bahnen ziellos in der Stadt umhergefahren und habe mehrfach in Parks übernachtet.
Die Welt, 22.10.2004
Ich darf nicht verschweigen, daß sich meine Mutter von Kind an gewünscht hat, in einer Kutsche umherzufahren.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 458
Ihr Mann fährt den Säugling draußen in den Fluren umher.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 66
Er verlangte, in dem Tabakssaal und in der Totenkammer, dem Zimmer mit den Bildern seiner toten Generale, umhergefahren zu werden.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 706
Zitationshilfe
„umherfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umherfahren>, abgerufen am 11.12.2017.

Weitere Informationen …