umherschlendern

GrammatikVerb
Worttrennungum-her-schlen-dern
Wortzerlegungumher-schlendern

Typische Verbindungen
computergeneriert

schlendern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umherschlendern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Tag schlenderte ich umher, und am Abend war ich wieder im Puff.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 158
Sie beäugen sich verstohlen bis fragend und schlendern erwartungsvoll umher.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Der Laden ist gut besucht; vor allem Pärchen schlendern umher.
Der Tagesspiegel, 10.07.2003
Touristen, die verzaubert in den alten Maharadschapalästen umherschlendern oder auf bemalten Elefanten reiten, bringen Devisen mit.
Die Welt, 15.04.2004
Andreas zog einen alten Anzug an und verließ das Zimmer mit der Absicht, vor dem Frühstück ein Weilchen umherzuschlendern.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 250
Zitationshilfe
„umherschlendern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umherschlendern>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umherschleichen
umherschießen
umherschieben
umherschauen
umherreiten
umherschleppen
umherschlurfen
umherschnüffeln
umherschnuppern
umherschreien