umhertummeln

GrammatikVerb
Worttrennungum-her-tum-meln (computergeneriert)
Wortzerlegungumher-tummeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

tummeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umhertummeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bands werden vorgestellt und in einzelne Platten, die sich munter auf der Oberfläche umhertummeln, kann man kurz hineinhören.
C't, 1995, Nr. 9
Die Kinder tummeln sich bis zu einem Alter von 5 bis 6 Jahren vollständig nackt auf dem Dorfplatz umher.
Rönninger, Hermann: Tigerjagd auf Java. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 11
Junge Leute, denen das Vergnügen macht, tummeln sich unbekleidet zwischen Schwertern und Lanzenspitzen umher.
Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 97
Wie gerne hätte ich mich draußen umhergetummelt!
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4848
Zitationshilfe
„umhertummeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umhertummeln>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umhertrippeln
umhertreiben
umhertorkeln
umhertollen
umhertoben
umhervagabundieren
umherwandeln
umherwandern
umherwaten
umherwirbeln