umkämpfen

GrammatikVerb · umkämpft, umkämpfte, hat umkämpft
Worttrennungum-kämp-fen
Wortzerlegungum-kämpfen
Wortbildung mit ›umkämpfen‹ als Grundform: ↗umkämpft
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

(heftig) um etw. kämpfen (a)
Beispiele:
Die Leidtragenden in Ost-Ghuta sind die Einwohner der Region, wie vorher schon in Aleppo, Homs und anderen syrischen Städten, die so lange umkämpft wurden, bis nur noch Ruinen übrig waren. [Die Welt, 10.03.2018]
Bärtige Krieger mit schwarzen Turbanen patrouillieren neuerdings durch die Straßen Kabuls. Die fürchtet [die Ärztin] […] mehr als die Geschosse jener rivalisierenden Milizenführer, die Afghanistans Hauptstadt seit vier Jahren umkämpfen. [Der Spiegel, 07.10.1996, Nr. 41]
Auch im Norden und Osten Bosniens tobten weiterhin schwere Gefechte. Die Städte Olovo und Vares wurden besonders erbittert umkämpft, wobei vor allem die Bosnier Geländegewinne vermeldeten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]]
Böhmen befreit er [Kaiser Heinrich II]. Dann zwang’s ihn nach Westen, die Großen Frankreichs forderten Flandern – drei Jahr umkämpft er’s. [Blunck, Hans Friedrich: Sage vom Reich II, Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt 1943, S. 51]
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: [ein Gebiet] ist zwischen Regierungstruppen und Rebellen umkämpft
mit Passivsubjekt: die Stadt wird umkämpft
häufig übertragen um etw. streiten, ringen, kämpfen (c u. d); einen Wettkampf, Wettbewerb um etw. führenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Ein halbes Dutzend Konsumkreditfirmen umkämpfen den Schweizer Markt. Und der verschärfte Wettbewerb führt deshalb auch zu tiefen Zinssätzen […]. [Neue Zürcher Zeitung, 27.05.2007]
Der Schauplatz für die großen TV-[Silvester-]Partys – natürlich die neue Hauptstadt Berlin! Begehrteste Kulisse – natürlich das Brandenburger Tor! Dieses Wahrzeichen wird von den Sendern seit Monaten heftig umkämpft. Alle wollen dort drehen[…]. [Bild am Sonntag, 17.10.1999]
Und selbst in einer durchzivilisierten und pazifizierten Gesellschaft wie der unseren schaffen verbrecherische Einzelgänger und verschworene Mafiosi rechtsfreie Räume, die von den outlaws und ihren Gegenspielern umkämpft werden. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Zur Spitze der für PC-kompatible Rechner […] angebotenen Tabellenkalkulationen können sich Excel, Lotus1-2-3 und Quattro Pro zählen. Sie umkämpfen den deutschen Spreadsheet-Markt […]. [C’t, 1990, Nr. 9]
Unvergessen sind, vor allem bei den Wassersportlern, [die Widerstandskämpfer] Hilde und Hans Coppi. Die Segler umkämpfen auf den Revieren der schönen Berliner Umgebung alljährlich einen Wanderpreis, der ihren Namen tragt[…]. [Berliner Zeitung, 18.07.1962]

Typische Verbindungen zu ›umkämpfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufständische Biermarkt Bürgerkrieg Demokrat Dorf Duell Durchgang Großstadt Hauptstadt Markt Marktsegment Mittelfeld Ortschaft Partie Platz Position Posten Regierungstruppe Republikaner Saal Segment Spendenmarkt Telefon Wahlkreis Zeitungsmarkt begehren besetzen hart heftig heiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umkämpfen‹.

Zitationshilfe
„umkämpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umk%C3%A4mpfen>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umjubeln
uminterpretieren
Uminterpretation
Umiak
Umhüllung
umkämpft
umkanten
Umkarton
Umkehr
umkehrbar