Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

umlagefinanziert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung um-la-ge-fi-nan-ziert

Typische Verbindungen zu ›umlagefinanziert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umlagefinanziert‹.

Verwendungsbeispiele für ›umlagefinanziert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Grundsätzlich soll das umlagefinanzierte System beibehalten, aber um kapitalgedeckte Elemente ergänzt werden. [Die Welt, 07.10.2003]
Das klingt, als würden die Schüler sich beim Lehrer Noten kaufen, umlagefinanziert, näherungsweise. [Die Zeit, 19.11.1998, Nr. 48]
Schon damals waren die Probleme der umlagefinanzierten gesetzlichen Rentenversicherung hinlänglich bekannt. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 29]
Im Vergleich zur privaten Vorsorgen zeigt damit in Zeiten der Finanzkrise ausgerechnet das oft gescholtene umlagefinanzierte gesetzliche System seine Stärke. [Die Zeit, 04.05.2009, Nr. 18]
Nur wer mindestens drei Kinder in die Welt gesetzt habe, solle die von den eigenen Kindern umlagefinanzierte Rente erhalten. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2003]
Zitationshilfe
„umlagefinanziert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umlagefinanziert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umladen
umkämpft
umkämpfen
umkurven
umkucken
umlagern
umlassen
umlaubt
umlauern
umlaufen