umlaufen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung um-lau-fen
Wortzerlegung um-laufen
Wortbildung  mit ›umlaufen‹ als Grundform: ↗Umlauf
eWDG, 1976

Bedeutungen

I.
Grammatik: Präsens ‘läuft um’, Präteritum ‘lief um’, mit Hilfsverb ‘hat’/‘ist’, Partizip II ‘umgelaufen’
1.
jmdn. umrennen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
er hat beim Fußballspiel den Schiedsrichter umgelaufen
2.
landschaftlich einen Umweg machen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
er ist auf diesem Weg ziemlich, sehr umgelaufen
3.
sich um eine Achse drehen, rotieren
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
Induktionsstrom ... der in einem Kraftfeld umläuft [ Kraftfahrzeugkunde31]
Grammatik: meist im Partizip I
Beispiele:
ein umlaufendes Rad
eine umlaufende Welle
ein auf einer Planetenbahn umlaufender Himmelskörper
4.
umlaufendringsherum verlaufend
Grammatik: im Partizip I
Beispiele:
ein umlaufender Balkon, Söller
ein Hof mit umlaufender Galerie
zwischen den beglänzten kleinen Säulen der umlaufenden Kreuzgänge ist das kühle Dunkel [ RemarqueIm Westen122]
5.
im Umlauf sein, kursieren
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiele:
eine Bekanntmachung läuft im Betrieb um
eine Mitteilung, Zeitschrift umlaufen lassen
über sie laufen allerlei Gerüchte, Erzählungen um
das umlaufende (= das im Verkehr befindliche, zirkulierende) Geld
es ist eine Menge Falschgeld umgelaufen (= in Umlauf gebracht worden)
II.
etw. umlaufenkreisförmig, bogenförmig um etw. herumlaufen
Grammatik: Präsens ‘umläuft’, Präteritum ‘umlief’, mit Hilfsverb ‘hat’, Partizip II ‘umlaufen’
Beispiele:
er hat den Platz, den ganzen See umlaufen
[Bertin] umläuft in großem Bogen den rechten Flügel seines ... Zuges [ A. ZweigErziehung18]
etw. umläuft etw.etw. bewegt sich (in einer bestimmten Bahn) um etw. herum
Beispiele:
die Erde umläuft die Sonne in einem Jahr
Physik[ein negatives Elektron] welches das Proton umläuft [ Urania1956]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) herumsprechen · gerüchteweise zu erfahren sein · ↗heißen (es ..., dass) · ↗herumgehen · in Umlauf sein · ↗kursieren · man erzählt sich (dass) · ↗sollen · ↗umgehen · umlaufen · weitererzählt werden · ↗zirkulieren  ●  Flurgespräch sein  fig. · die Runde machen  fig. · rumgehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
durchlaufen · ↗iterieren · ↗rollieren · umlaufen · ↗wiederholen

Typische Verbindungen zu ›umlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›umlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn in das umlaufene Gebiet kommt schon kurz vor Start der Rennen niemand hinein.
Der Tagesspiegel, 09.05.2004
Der Mond umläuft die Erde einmal in gut 27 Tagen.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2004
Wo die Erlebenskraft gebrochen ist, da laufen lebend Tote um.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 190
Gewiß sind zu allen Zeiten Hunderte solcher Geschichten wie im späteren Orient umgelaufen, sie werden aber erst jetzt, wenigstens in Einzelfällen, literaturfähig.
Soden, Wolfram von: Der Nahe Osten im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22467
Die Sekundenzeiger umliefen die letzte Minute vor zwei Uhr früh.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 299
Zitationshilfe
„umlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umlaufen>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umlaufbogen
Umlaufberg
Umlaufbahn
Umlauf
umlauern
Umlauferhitzer
Umlaufgeschwindigkeit
Umlaufkühlung
Umlaufrendite
Umlaufvermögen