ummauern

Grammatik Verb · ummauert, ummauerte, hat ummauert
Aussprache 
Worttrennung um-mau-ern
Wortzerlegung  um- mauern
Wortbildung  mit ›ummauern‹ als Erstglied: Ummauerung
eWDG

Bedeutung

etw. mit einer Mauer umgeben
Beispiel:
der Hof wurde ummauert
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
ein ummauerter Garten, Park
die Stadt ist weit über den ehemals ummauerten Stadtkern hinausgewachsen
bildlich
Beispiel:
Frost und Sturm halten herrisch den Zugang [zum Pol] ummauert St. [ St. ZweigSternstunden57]

Verwendungsbeispiele für ›ummauern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gewicht ihres eigenen Körpers schien sich immer mehr nach unten zu sammeln, es ummauerte den Fuß.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 702
Dort kann man dann einen Missvergnügungspark errichten und ummauern, alles hätte wieder seinen Namen und seinen Platz und eine Haltung.
Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 13
Es hat die Blutader völlig ummauert, besteht aus Hunderten von Zellen.
Bild, 21.01.2000
In der Nähe gelegene Höhlen, deren Tore ummauert waren, galten als Eingänge zum Hades.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21584
Es sind aber eigentlich keine richtigen Pyramiden, es sind nur Pyramidenstümpfe, von Natursteinen ummauert.
Der Tagesspiegel, 05.05.2001
Zitationshilfe
„ummauern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ummauern>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ummantelung
ummänteln
ummachen
Umma
umlügen
Ummauerung
ummelden
Ummeldung
ummodeln
Ummodelung