Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

umnachtet

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung um-nach-tet
Grundformumnachten

Typische Verbindungen zu ›umnachtet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umnachtet‹.

Verwendungsbeispiele für ›umnachtet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder war es der von seinen Malaria‑Albträumen umnachtete Vater eigenhändig? [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2000]
Er sieht vor seinem umnachteten Geist immer noch das ermordete Kind und redet irre Worte. [Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 353]
Zuvor wurde eigens die Verfassung geändert, damit der geistig umnachtete König Otto I. abgesetzt werden konnte. [Süddeutsche Zeitung, 17.09.2001]
In seinem letzten Lebensjahrzehnt war ein umnachteter Walter Jens bereits der Welt abhandengekommen. [Die Zeit, 20.06.2013, Nr. 25]
So wurden Fernsehgeräte für geistig umnachtete Personen angeschafft, eine bettlägerige und blinde Frau kam auf diese Weise zu 30 neuen Kleidern in drei Jahren. [Süddeutsche Zeitung, 25.07.2002]
Zitationshilfe
„umnachtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umnachtet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umnachten
ummünzen
ummänteln
ummodeln
ummelden
umnebeln
umnehmen
umnennen
umnieten
umnutzen