umrubeln

Worttrennungum-ru-beln (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich in eine andere Währung umwechseln

Typische Verbindungen
computergeneriert

rubeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umrubeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geld kann man verbunkern, umrubeln und reinvestieren, aber es ist immer da.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.2000
Und Willi war nicht mehr dazu gekommen, sie rechtzeitig umzurubeln?
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 401
Wer im Sparschwein noch ein paar Münzen fand, konnte die in Euro-Einkaufsgutscheine umrubeln.
Bild, 24.01.2004
Und tatsächlich befindet sich auch unser Reisender, nachdem er seine Schnapsvorräte umgerubelt hat, stolz lächelnd und unternehmenslustig im Zug nach Malmö.
Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21
Könnte es am Ende verlockender sein, die vorbezahlte Telefonkarte mangels sozialer Kommunikationspartner in gesprächsfördernden Doppelkorn umzurubeln?
Der Tagesspiegel, 06.09.2000
Zitationshilfe
„umrubeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umrubeln>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umritt
Umrißzeichnung
Umrisslinie
Umrisskarte
Umriss
umrühren
umrunden
Umrundung
umrunzeln
umrüsten