umschließen

Grammatik Verb · umschließt, umschloss, hat umschlossen
Aussprache  [ʊmˈʃliːsn̩]
Worttrennung um-schlie-ßen
Wortzerlegung um-schließen
Wortbildung  mit ›umschließen‹ als Erstglied: ↗Umschließung
eWDG

Bedeutung

etw., jmdn. auf allen Seiten eng umgeben, ringsum einschließen
a)
etw. umschließt etw.
Beispiele:
eine hohe Mauer umschließt die Burg
ein Gitter umschließt den Garten, Park
von drei Seiten umschließt der Fluss die Stadt
b)
jmdn., etw. mit den Händen, Armen umfassen
Beispiele:
er umschloss sie mit beiden Armen
jmds. Hände umschließen
bildlich
Beispiel:
gehobenGanz von ihrer mütterlichen Wärme umschlossen (= umgeben), schläft er ... ein [ FalladaJeder stirbt230]
übertragen
Beispiel:
dieser Beruf, diese Stellung umschließt (= umfasst) einen großen Aufgabenbereich
c)
etw., jmdn. umzingeln
Beispiele:
die feindlichen Stellungen umschließen
das Lager ist von Feinden umschlossen

Thesaurus

Synonymgruppe
beherbergen · ↗beinhalten · ↗einbeziehen · ↗einschließen · ↗enthalten · in sich bergen · ↗inkludieren · ↗integrieren · ↗involvieren · ↗tragen · ↗umfassen · umschließen  ●  ↗bergen  geh. · ↗mitbringen  ugs.
Synonymgruppe
umfangen · ↗umgeben · ↗umhüllen · umschließen
Synonymgruppe
(jemandem) um den Hals fallen · ↗(jemanden) drücken · ↗(jemanden) umarmen · ↗(jemanden) umfangen · ↗(jemanden) umklammern · die Arme legen um · die Arme schlingen um · in die Arme nehmen · in die Arme schließen · mit beiden Armen umfangen · ↗umfassen · ↗umgeben · ↗umgürten · ↗umklammern · ↗umranken · umschließen · ↗umschlingen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›umschließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umschließen‹.

Verwendungsbeispiele für ›umschließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann sich schnell daran gewöhnen, so fest umschlossen zu sein.
Der Tagesspiegel, 12.04.2003
Sie zieht ein Bein an, umschließt es mit ihren Armen.
Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 44
Vor allem dort geben sie ihren lange umschlossenen Inhalt frei - über tausend Tonnen im Jahr.
Die Zeit, 06.11.1995, Nr. 45
Der neue Glaube umschloß den Glauben an die Macht der Erziehung.
Blättner, Fritz: Geschichte der Pädagogik, Heidelberg: Quelle & Meyer 1961 [1951], S. 66
Er füllte das Glas erneut, reichte es ihr, umschloß ihre Hand.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 238
Zitationshilfe
„umschließen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umschlie%C3%9Fen>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umschleichen
Umschlagzeichnung
Umschlagtuch
Umschlagtitel
Umschlagszeit
Umschließung
umschlingen
Umschlingung
umschlottern
Umschluss