umsegeln

GrammatikVerb · umsegelte, hat umsegelt
Aussprache
Worttrennungum-se-geln (computergeneriert)
Wortzerlegungum-segeln
Wortbildung mit ›umsegeln‹ als Erstglied: ↗Umsegelung · ↗Umseglung
eWDG, 1976

Bedeutung

etw. mit dem Segelschiff umfahren
a)
Beispiel:
die Erde, eine Insel umsegeln
b)
segelnd ein Hindernis umfahren
Beispiel:
eine Klippe umsegeln
bildlich
Beispiel:
eine ganze Kette neuer unerwarteter Hindernisse ... die er nun auch wieder geschickt umsegeln mußte [G. HermannGebert343]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Boot Deutscher Erde Kap Kapitän Schiff Südenspitz Welt Weltmeer allein herumsegeln zweimal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umsegeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor eben elf Jahren plante es, die Welt zu umsegeln; acht Jahre davon galten der Vorbereitung.
Die Zeit, 01.09.1967, Nr. 35
Mit seiner Frau und seinen fünf Kindern will er die Welt umsegeln.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2002
Er hat den Schwur teuer bezahlt und umsegelt seither die Weltmeere.
Fath, Rolf: Rollen - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9832
Sie haben die halbe Erde umsegelt, kommen zurück vom Bengalischen Golf und von den Savannen und Seen Ostafrikas.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 829
Sie war die erste Europäerin, die die Erde umsegelt hat, und ihr zu Ehren wurde eine aus Japan importierte Blütenstaude Hortensie benannt.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 106
Zitationshilfe
„umsegeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umsegeln>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umschwung
umschwirren
umschwenken
umschweifig
umschweifen
Umsegelung
Umseglung
Umsehen
umsein
Umseite