Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

umsorgen

Grammatik Verb · umsorgt, umsorgte, hat umsorgt
Aussprache 
Worttrennung um-sor-gen
Wortzerlegung um- sorgen
eWDG

Bedeutung

jmdn. betreuen, mit Fürsorge umgeben
Beispiele:
sie hat ihre Kinder mit großer Hingabe umsorgt
die Kurgäste wurden vom Pflegepersonal umsorgt

Thesaurus

Synonymgruppe
Acht geben (auf) · sehen nach · sorgen für · umsorgen
Assoziationen
  • (sich) intensiv kümmern um · hegen und pflegen · intensiv pflegen · liebevoll umsorgen
Synonymgruppe
(sich) kümmern um · bemuttern · hegen · pflegen · umsorgen
Assoziationen
  • (sich) intensiv kümmern um · hegen und pflegen · intensiv pflegen · liebevoll umsorgen

Typische Verbindungen zu ›umsorgen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umsorgen‹.

Verwendungsbeispiele für ›umsorgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Organisatorisch lief vieles bestens, die Medien sahen sich umsorgt wie nirgendwo sonst. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.1998]
Den umsorgt er, wenn er Zeit dazu findet, liebevoll in einer Pfanne. [Die Welt, 03.07.2001]
Die Deutsche Post AG umsorgt ihre Kunden wie nie zuvor. [Die Welt, 16.12.1999]
Mit den Händen, mit dem Mund umsorgte ich es liebevoll. [Bild, 16.03.2005]
Nun umsorgen nicht nur Kinder, sondern auch Enkel das greise Paar. [Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 127]
Zitationshilfe
„umsorgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umsorgen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umsonst
umso mehr
umso
umsinken
umsingen
umsortieren
umspannen
umspeichern
umspielen
umspinnen