umsteigen

Grammatik Verb · steigt um, stieg um, ist umgestiegen
Aussprache 
Worttrennung um-stei-gen
Wortzerlegung um-steigen
Wortbildung  mit ›umsteigen‹ als Erstglied: ↗Umsteigbahnhof · ↗Umsteigebahnhof · ↗Umsteigefahrschein · ↗Umsteigekarte · ↗Umsteiger · ↗Umsteigestation · ↗Umsteigfahrschein · ↗Umsteigkarte · ↗Umsteigstation
 ·  mit ›umsteigen‹ als Grundform: ↗Umstieg

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. aus einem Fahrzeug in ein anderes steigen
  2. 2. [umgangssprachlich] ⟨(von etw.) auf, zu etw. umsteigen⟩ zu etw. anderem übergehen, überwechseln
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
aus einem Fahrzeug in ein anderes steigen
Beispiele:
wir müssen bald, in L umsteigen
wenn du mit diesem Zug fährst, brauchst du nicht umzusteigen
er ist auf dem Marktplatz in ein Taxi, in die Linie 3 umgestiegen
sie mussten sich beim Umsteigen sehr beeilen
2.
umgangssprachlich (von etw.) auf, zu etw. umsteigenzu etw. anderem übergehen, überwechseln
Beispiele:
viele Zelturlauber sind auf Wohnwagen umgestiegen
Vor ihrem Umsteigen (= Umsatteln) von Dampf‑ auf Dieselloks erhielten schon 24 Lokführer ... eine Spezialausbildung [ Tageszeitung1965]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) (beruflich) neu orientieren · ↗(sich) (beruflich) umorientieren · ↗(sich) verändern · ↗umschulen · ↗wechseln  ●  ↗umsatteln  ugs. · umsteigen  ugs.
Assoziationen
  • der Herkunft nach · ↗eigentlich · seinem Ursprung nach · ↗ursprünglich · vom Herkommen · von Haus(e) aus · von der Familie her
  • (eine) Umschulung absolvieren · (eine) Umschulung machen · (eine) Zweitausbildung machen · (eine) zweite Ausbildung machen · (sich) umschulen lassen · umgeschult werden · ↗umschulen (auf)
Synonymgruppe
Anschluss haben · umsteigen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›umsteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umsteigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›umsteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einer der Lifte brachte ihn in den zwanzigsten Stock des Turms, dort stieg er um.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 67
Kein Unternehmen der Welt steigt einfach mal eben auf eine neue Software um.
Die Welt, 27.01.2005
Aber es fehlt an einer konsequenten Förderung, auf das Rad umzusteigen.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1994
Wenn Sie von Kopenhagen nach Wien reisen, müssen Sie unterwegs wahrscheinlich einige Male umsteigen.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 45
Die alte Dame stieg nicht um, sie verschwand in der Dunkelheit.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 370
Zitationshilfe
„umsteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umsteigen>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umsteigekarte
Umsteigefahrschein
Umsteigebahnhof
Umsteigbahnhof
Umstehende
Umsteiger
Umsteigestation
Umsteigfahrschein
Umsteigkarte
Umsteigstation