umwälzend

Grammatikpartizipiales Adjektiv · Komparativ: umwälzender · Superlativ: am umwälzendsten
Worttrennungum-wäl-zend
Grundformumwälzen

Thesaurus

Synonymgruppe
bahnbrechend · ↗epochal · ↗epochemachend · ↗revolutionär · ↗stilbildend · umwälzend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswirkung Bedeutung Charakter Entdeckung Ereignis Erfindung Erkenntnis Fortschritt Idee Konsequenz Neuerung Neuerunge Neuheit Neuigkeit Praxis Reform Revolution Theorie Veränderung Vorgang Wandel Wirkung geradezu Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umwälzend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher bin ich für die umwälzenden politischen Ereignisse der letzten Jahre sehr sensibilisiert.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1998
Wenn das käme, so wäre das vor allem eine umwälzende soziale Entwicklung.
Die Zeit, 19.10.1979, Nr. 43
Nur daß es irgendwelche dauernd geben wird und darunter manche von großer, gelegentlich sogar umwälzender praktischer Bedeutung, ist nahezu sicher.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 209
Die Jahre 1928, 1929 bedeuten einen zehnjährigen Abstand von den umwälzenden Geschehnissen der Jahre 1918, 1919, im baltischen Gebiet.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 1045
Grundlegende umwälzende Erfindungen haben wir leider in absehbarer Zeit nicht zu erhoffen.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 1, Bd. 18
Zitationshilfe
„umwälzend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umwälzend>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umwälzen
Umwälzanlage
umwallen
umwachsen
Umvolkung
Umwälzpumpe
Umwälzung
Umwälzungsprozess
umwandelbar
umwandeln