umweltfeindlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungum-welt-feind-lich
WortzerlegungUmwelt-feindlich
eWDG, 1976

Bedeutung

Gegenwort zu umweltfreundlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Subvention

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umweltfeindlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es könne noch viel getan werden, weniger "umweltfeindlich" zu sein, wurde er damals zitiert.
Die Zeit, 29.05.1995, Nr. 22
Architekten profitieren nach wie vor mindestens so stark von umweltfeindlichen Projekten wie von ökologischen.
Der Tagesspiegel, 21.07.2002
Bei dem Einsatz der mit abgereichertem Uran gehärteten Munition handelt es sich eindeutig um die umweltfeindliche Entsorgung von Problemmüll.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2001
Nach Ansicht von Alternativen ist das ein "Schritt weg vom umweltfeindlichen Automobil".
Der Spiegel, 21.11.1983
Als neueste Schutzmaßnahme hat man jeden Autoverkehr in unmittelbarer Nähe verboten und will umweltfeindliche Industrien aus der Umgebung umsiedeln.
o. A. [Roe]: Akropolis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„umweltfeindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umweltfeindlich>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltfaktor
Umweltexperte
Umwelterziehung
Umwelterklärung
Umwelteinwirkung
Umweltflüchtling
Umweltforschung
Umweltfrage
umweltfreundlich
Umweltfreundlichkeit