umwenden

Grammatik Verb · wendet um, wendete um, hat/ist umgewendet
Grammatik Verb · wendet um, wandte um, hat/ist umgewandt
Aussprache 
Worttrennung um-wen-den
Wortzerlegung um-wenden
Wortbildung  mit ›umwenden‹ als Erstglied: ↗Umwendung
eWDG

Bedeutungen

1.
etw., jmdn., sich in eine Richtung oder Lage bringen, die der vorherigen entgegengesetzt ist, etw., jmdn., sich umdrehen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
a)
etw. auf die andere Seite wenden, herumdrehen
Beispiele:
eine Seite (im Buch), Notenblätter umwenden (= umschlagen)
sie hat die Notizblätter, Karten umgewendet
ein Kopfkissen, eine Münze umwenden
sie wandte den Kopf um
Grammatik: Präsens ‘wendet um’, Präteritum ‘wendete um’, mit Hilfsverb ‘hat’, Partizip II ‘umgewendet’DWDS
Beispiel:
der Braten wurde mehrmals umgewendet und begossen
b)
etw. umlenken
Beispiel:
der Bauer wendet den Wagen, die Pferde um
c)
das Innere nach außen kehren, etw. umkehren, umkrempeln
Grammatik: Präsens ‘wendet um’, Präteritum ‘wendete um’, mit Hilfsverb ‘hat’, Partizip II ‘umgewendet’DWDS
Beispiele:
die Taschen, Hemden, Strümpfe umwenden
sie hat die Jacke, Socken beim Waschen umgewendet
d)
sich umwendensich um 180 Grad drehen, sich umkehren
Beispiele:
er wandte, wendete sich noch einmal nach ihr um (= sah sich nach ihr um)
in der Tür wendete er sich noch einmal um und grüßte zum Abschied [ HesseGlasperlensp.6,126]
2.
mit dem Fahrzeug wenden, die entgegengesetzte Richtung einschlagen, umdrehen
Grammatik: Präsens ‘wendet um’, Präteritum ‘wendete um’, mit Hilfsverb ‘ist’/‘hat’, Partizip II ‘umgewendet’DWDS
Beispiel:
der Wagen wendete um, hat, ist an der Einfahrt umgewendet

Thesaurus

Synonymgruppe
auf die andere Seite legen · ↗drehen · ↗invertieren · ↗umdrehen · ↗umkehren · ↗umstülpen · umwenden · wenden
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›umwenden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umwenden‹.

Verwendungsbeispiele für ›umwenden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Enttäuscht wandte ich mich wieder um, bereit in der anonymen schwitzenden Masse meine letzte Ruhe zu finden.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Da sie ihm fassungslos nachblickte, wandte er sich noch einmal halb nach ihr um.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1939
Er sieht mich von oben bis unten an und wendet sich kopfschüttelnd um.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 128
Er blieb dann kurz stehen und wandte sich nach ihr um.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Er wendet sich um und sieht den alten Herrn mit ausgebreiteten Armen ihm zunicken.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„umwenden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/umwenden>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltzustand
Umweltzone
Umweltziel
Umweltzerstörung
umweltzerstörend
Umwendung
umwerben
Umwerbung
umwerfen
Umwerfer