unübersichtlich
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-über-sicht-lich (computergeneriert)
Wortbildung mit ›unübersichtlich‹ als Erstglied: ↗Unübersichtlichkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht übersichtlich
Beispiele:
ein unübersichtliches Gelände
eine unübersichtliche Kurve
ein unübersichtlicher Stadtplan
übertragen verworren, ungeordnet
Beispiele:
eine unübersichtliche Angelegenheit
seine finanziellen Verhältnisse sind unübersichtlich

Thesaurus

Synonymgruppe
(es gibt) keine einfache(n) Lösung(en) · ↗diffizil · ↗heikel · ↗knifflig · ↗komplex · ↗kompliziert · mit (einigen) Unannehmlichkeiten verbunden · mit Mühe verbunden · nicht (so) einfach · ↗prekär · ↗schwer · ↗schwer verständlich · ↗schwierig · verklausuliert · ↗verschachtelt · ↗vertrackt · ↗verwickelt · ↗verzwickt · ↗vielschichtig  ●  ↗delikat  geh. · kein Zuckerlecken  ugs. · kein Zuckerschlecken  ugs. · ↗tricky  ugs. · ↗verhatscht  ugs., österr. · vigelinsch (plattdt.)  ugs.
Assoziationen
  • auf verlorenem Posten (stehen) · ↗aussichtslos · ↗ausweglos · ↗chancenlos · ↗hoffnungslos · verbaut · ↗verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.
  • (das Leben ist) kein Kindergeburtstag · (das Leben ist) kein Ponyhof · (das ist hier) kein 'Wünsch dir was' · (wir sind hier) nicht bei 'Wünsch dir was' · kein Wunschkonzert
Synonymgruppe
chaotisch · ↗durcheinander · ↗konfus · ↗wirr  ●  ↗verworren  Hauptform · ↗verwickelt  ugs.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dschungel Firmengeflecht Flickenteppich Frontverlauf Gefechtslage Geflecht Gelände Gemengelage Gemischtwarenladen Gewirr Karosserie Konglomerat Kreuzung Kurve Lage Mehrheitsverhältnisse Rechtslage Steuersystem Straßenstellen Tarifstruktur Terrain Verkehrssituation Wust chaotisch gewordenen kompliziert verschachtelten verwinkelt verwirrend vollends

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unübersichtlich‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist etwas unübersichtlich, und ich muß schon genau hinschauen, um mit meinen dicken Fingern nicht daneben zu tasten.
Die Welt, 31.12.2005
Mit der Kunst der Welt wäre das Vorhaben zu unübersichtlich geraten.
Der Tagesspiegel, 12.11.1997
Ein anderer Mangel scheint mir in der unübersichtlichen Einteilung zu liegen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 216
Sie wirkt dann noch kleiner, unübersichtlich und auch leicht unordentlich.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 29
Sie ist sehr ausführlich und umständlich und dadurch auch unübersichtlich.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 159
Zitationshilfe
„unübersichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unübersichtlich>, abgerufen am 22.09.2017.

Weitere Informationen …