unanzweifelbar

Worttrennungun-an-zwei-fel-bar
Wortzerlegungun-anzweifelbar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich nicht anzweifeln lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
axiomatisch · unanzweifelbar · vorausgesetzt

Verwendungsbeispiele für ›unanzweifelbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Junge spielt also nach Regeln, die ihm von außen, durch eine unanzweifelbare höchste Instanz, verordnet sind.
Die Zeit, 02.09.1954, Nr. 35
Nach Aussage von CRUZ verfügte das Justizministerium über unanzweifelbare Beweise über eine Verwicklung NORIEGAs.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
All diese Irritationen werden aufgehoben und wettgemacht durch ein übergeordnetes, unanzweifelbares Über- Ich.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1994
Jedenfalls ergab sich so noch immer eine Ausstellung von unanzweifelbarer Dringlichkeit.
Die Zeit, 18.09.1981, Nr. 39
Und daher ist er ihnen so durchaus sicher, so unanzweifelbar gewiß.
Baeck, Leo: Das Wesen des Judentums, Frankfurt a. M.: Kauffmann 1932 [1905], S. 22
Zitationshilfe
„unanzweifelbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unanzweifelbar>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unanwendbar
Unantastbarkeit
unantastbar
Unanständigkeit
unanständig
unappetitlich
Unappetitlichkeit
Unart
unartig
Unartigkeit