Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unaufgeräumt

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikAdjektiv · Komparativ: unaufgeräumter · Superlativ: am unaufgeräumtesten
Worttrennung un-auf-ge-räumt
Wortzerlegung un- aufgeräumt
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

nicht aufgeräumt, in einem ungeordneten Zustand
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein unaufgeräumter Schreibtisch, Keller; eine unaufgeräumte Bude, Küche, Wohnung; ein unaufgeräumtes Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer
mit Adverbialbestimmung: etw. ist ziemlich unaufgeräumt
als Adverbialbestimmung: unaufgeräumt aussehen, wirken
Beispiele:
Überhaupt ist der [Roboterstaubsauger] […] nichts für unaufgeräumte Wohnungen. So sollten zum Beispiel keine Kleidungsstücke auf dem Boden liegen. Denn daran beißt sich der Roboter fest. [Die Welt, 19.06.2017]
Erschreckend unaufgeräumt und schwach präsentierte sich die [Fußball-]Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gegen die Bremer. [Die Zeit, 20.12.2014 (online)]
Vier Tipps, die Bewerber beim Videointerview auf jeden Fall beachten sollten: Neutraler Hintergrund. Mancher entlarvt sich beim Videointerview als Chaot. Das Arbeitszimmer ist unaufgeräumt, im Hintergrund sind dreckige Wäsche oder benutztes Geschirr zu sehen. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.2014]
G[…], Computerfachmann aus Zaandam, besitzt den unaufgeräumtesten Schreibtisch der Niederlande. […] Auf seinem Tisch stapeln sich E‑Mail‑Ausdrucke, Zeitungen, Stifte, die Tischplatte ist nicht mehr zu sehen. [Bild, 21.01.1998]
Die Oberfläche [des Computerprogramms] wirkt relativ schlicht und etwas unaufgeräumt. [C’t, 1998, Nr. 22]
übertragenFast jeder zweite Haushalt hat […] damit [mit der Mitgliedschaft in dem Automobilklub] die schöne Gewissheit, gut aufgehoben, gut gebettet und gut versorgt zu sein. Das tut der deutschen Seele wohl – besonders in diesen unaufgeräumten Zeiten. [Die Zeit, 29.07.1999, Nr. 31]

letzte Änderung:

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

(bunt) durcheinandergewürfelt · (bunt) zusammengewürfelt · buntgewürfelt · chaotisch · durcheinander · kunterbunt · ohne Plan · ohne Struktur · ohne System · planlos · strukturlos · unaufgeräumt · unordentlich · wild durcheinander · wirr  ●  drunter und drüber ugs. · kreuz und quer ugs. · schlampig ugs., abwertend · wie Kraut und Rüben (durcheinander) ugs.
Assoziationen

in Unordnung · kreuz und quer · nicht aufgeräumt · unaufgeräumt · ungeordnet · unordentlich  ●  durcheinander ugs. · kreuz und quer durcheinander ugs. · wie Kraut und Rüben ugs. · wie auf dem Schlachtfeld ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unaufgeräumt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unaufgeräumt‹.

Zitationshilfe
„unaufgeräumt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unaufger%C3%A4umt>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unauffindbarkeit
unaufgebbar
unaufgefordert
unaufgeklärt
unaufgelöst
unaufgeregt
unaufgeschlossen
unaufgezogen
unaufhaltbar
unaufhaltsam

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora