Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unausgesetzt

Grammatik Adjektiv · attributiv, adverbiell
Worttrennung un-aus-ge-setzt
eWDG

Bedeutung

ununterbrochen, pausenlos fortdauernd, fortwährend
Beispiele:
eine unausgesetzte Folge
es regnete, schneite unausgesetzt
sich unausgesetzt (= beharrlich) um etw. bemühen
Unausgesetzt raschelte es im Papier [ SchomburgkAfrika298]
Er hatte unausgesetzt Anfeindungen zu ertragen [ MühsamNamen224]

Thesaurus

Synonymgruppe
beharrlich · dauernd · laufend · nonstop · ohne Unterbrechung · ohne Unterlass · ohne abzusetzen · pausenlos · ständig · unablässig · unaufhörlich · unausgesetzt · unentwegt  ●  ununterbrochen  Hauptform · am laufenden Band  ugs. · in einer Tour  ugs.
Oberbegriffe
  • in einer bestimmten Häufigkeit · in einer bestimmten Regelmäßigkeit · mehr oder weniger oft · mehr oder weniger regelmäßig · mit einer bestimmten Auftretenswahrscheinlichkeit · mit einer bestimmten Häufigkeit  ●  so oft  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unausgesetzt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unausgesetzt‹.

Verwendungsbeispiele für ›unausgesetzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ehe, hat einmal jemand gesagt, sei ein unausgesetztes Arbeiten an sich selbst. [Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 131]
Generationen waren vergangen, die Stadt war geblieben, sich ständig verändernd, unausgesetzt wachsend. [Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 188]
Das unausgesetzte Bestehen einer unveränderlichen Empfindung wird schwerlich jemand als Bewußtsein bezeichnen wollen. [Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630]
Man spürte den unausgesetzten Druck der Straße, und der war entscheidend. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.1999]
Er dachte unausgesetzt an die öffentlichen Dinge – ratend, ermutigend, warnend. [Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13]
Zitationshilfe
„unausgesetzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unausgesetzt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unausgeschöpft
unausgeschlafen
unausgereift
unausgenutzt
unausgegoren
unausgesprochen
unausgewogen
unauslöschlich
unausrottbar
unausschöpfbar