Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unausgesprochen

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-aus-ge-spro-chen
formal verwandt mitaussprechen
eWDG

Bedeutung

nicht ausgesprochen
Beispiele:
ein unausgesprochener Wunsch, Gedanke
etw. bleibt (zwischen ihnen) unausgesprochen
Beide fühlten das Unausgesprochene, das noch zwischen ihnen stand [ ZuchardtSpießrutenlauf335]

Thesaurus

Synonymgruppe
(im) Subtext · (sich) andeuten(d) · angedeutet · implizit · mitgemeint · mitschwingen(d) · unausgesprochen  ●  zwischen den Zeilen  ugs.
Synonymgruppe
durch die Blume (gesagt) · unausgesprochen(erweise) · zwischen den Zeilen
Synonymgruppe
ohne Worte · stillschweigend · unausgesprochen · ungesagt · wortlos  ●  stumm  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unausgesprochen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unausgesprochen‹.

Zitationshilfe
„unausgesprochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unausgesprochen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unausgesetzt
unausgeschöpft
unausgeschlafen
unausgereift
unausgenutzt
unausgewogen
unauslöschlich
unausrottbar
unausschöpfbar
unausschöpflich