unbefleckt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-be-fleckt
Wortzerlegungun-befleckt
eWDG, 1976

Bedeutung

sauber, fleckenlos
Beispiele:
ein weißes, unbeflecktes Tischtuch
ein unbeflecktes Kleidungsstück
veraltet, übertragen sittlich makellos, rein
Beispiele:
Religion das Dogma von der Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria
[die] Seele, die trotz der Sünden unbefleckt bleiben kann [MusilMann124]
der unbefleckte Wandel [SchillerStuartV 7]

Thesaurus

Synonymgruppe
lauter · ↗makellos · ↗rein · ↗schuldlos · unbefleckt · ↗unschuldig · unschuldig wie ein Lamm · unschuldig wie ein Lämmchen · unschuldig wie ein neugeborenes Baby
Assoziationen
Synonymgruppe
(religiös) rein · ↗koscher · unbefleckt
Synonymgruppe
anständig · ↗jungfräulich · ↗keusch · ↗mädchenhaft · ↗rein · ↗sittsam · unbefleckt (bibl.) · ↗unberührt · ↗unbescholten · ↗unschuldig · ↗unverdorben · ↗züchtig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Avantgarde Ehre Empfängnis Erkenntnis Herz Jungfrau Reinheit Ruf Schild Vergangenheit Weste dastehen heilig rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbefleckt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offenbar sind die Deutschen moralisch so unbefleckt, daß die ganze Welt von ihnen lernen kann.
Der Spiegel, 21.08.1995
Sie blieben nicht unbefleckt, denn wer sich einsetzt, setzt sich aus.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Der B. mit seinem gewachsenen Material galt als Symbol der unbefleckten Reinheit.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24698
Und außerdem, so unbefleckt ist das Fräulein dann wohl doch nicht.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 700
Durch Revolution und Kriegsgeschehen ist er während 25 Jahren persönlich sauber und unbefleckt hindurchgegangen.
o. A.: Einhundertfünfundsiebzigster Tag. Mittwoch, 10. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13254
Zitationshilfe
„unbefleckt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbefleckt>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unbefestigt
Unbefangenheit
unbefangen
unbefahren
unbefahrbar
unbefriedigend
unbefriedigt
unbefristet
unbefruchtet
unbefugt