unbegrenzt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-be-grenzt (computergeneriert)
formal verwandt mitbegrenzen
eWDG, 1976

Bedeutung

grenzenlos
Beispiele:
die unbegrenzte Weite des Meeres
Schiffe gehen in die unbegrenzte Landschaft der Ozeane hinaus [JahnnHolzschiff59]
übertragen
Beispiele:
unbegrenztes Vertrauen, Zutrauen zu jmdm. haben
meine Bewunderung, mein Respekt war unbegrenzt
unbeschränkt
Beispiele:
auf unbegrenzte Zeit verreisen
eine Arbeit von unbegrenzter Dauer
der Aufenthalt ist zeitlich unbegrenzt
meine Mittel sind (nicht) unbegrenzt
unbegrenzte Möglichkeiten
er hat unbegrenzte Vollmacht(en)

Thesaurus

Synonymgruppe
unbegrenzt · ↗unstillbar
Synonymgruppe
unbegrenzt · ↗unbeschränkt · ↗unendlich · ↗unerschöpflich
Synonymgruppe
bedingungslos · ohne Limit · unbegrenzt · ↗unbeschränkt · ↗uneingeschränkt · unlimitiert
Synonymgruppe
endlos · ↗unaufhörlich · unbegrenzt · unendlich groß  ●  ↗ad infinitum  geh., lat. · ↗infinit  geh., lat.
Assoziationen
Synonymgruppe
haufenweise · im Überfluss · in großer Zahl · ↗massenhaft · ↗massenweise · ↗reich · ↗reichhaltig · ↗reichlich · ↗reihenweise · unbegrenzt · ↗unzählig · ↗viel · vielzählig · ↗waggonweise · ↗zahlreich · ↗üppig  ●  ↗abundant  geh. · eine Menge Holz  ugs., fig. · ↗en masse  geh., franz. · in Hülle und Fülle  ugs. · in rauen Mengen  ugs. · ↗massig  ugs. · wie Sand am Meer  ugs. · ↗zuhauf  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
unbegrenzt · ↗unendlich · ↗unvorstellbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ankauf Anleihekauf Anzahl Aufenthaltserlaubnis Dauer Deckung Haftung Haltbarkeit Internet-Nutzung Internet-Zugang Laufzeit Lebensdauer Machtfülle Menge Möglichkeit Surfen Unmöglichkeit Verlängerung Vollmacht aufkaufen bedingungslos beinahe fast haften nahezu notfalls praktisch scheinbar schier zeitlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbegrenzt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weist der Verkäufer darauf nicht hin, dann gilt dieses Recht sogar zeitlich unbegrenzt.
Die Welt, 01.09.2003
Oder gibt es im Konsum von swingender Musik eine unendliche Größe, das unbegrenzte Wachstum?
Der Tagesspiegel, 12.10.1998
Durch stete Übung vermag sie, ihn auf fast unbegrenzte Zeit zu verbergen.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 113
Der schier unbegrenzten Freiheit der Initiative stand ein System regressiver Kontrollen gegenüber.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3782
Wir wissen nur sehr genau, dass wir auf gewissen Gebieten nicht in der Lage sind, unbegrenzt zu produzieren.
o. A.: Grundsteinlegung des Volkswagenwerkes bei Fallersleben am Mittellandkanal, 26.05.1938
Zitationshilfe
„unbegrenzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbegrenzt>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unbegreiflichkeit
unbegreiflicherweise
unbegreiflich
unbegreifbar
unbeglichen
Unbegrenztheit
Unbegriff
unbegründbar
unbegründet
unbegütert