unbeherrschbar

GrammatikAdjektiv · Komparativ: unbeherrschbarer · Superlativ: am unbeherrschbarsten
Aussprache
Worttrennungun-be-herrsch-bar
Wortzerlegungun-beherrschbar
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

nicht zu beherrschen (Lesart 1 a), unter Kontrolle zu bringen, zu halten
Beispiele:
Die Menschen reagieren ängstlich auf die Globalisierung, die für sie undurchschaubar ist und unbeherrschbar scheint. Man will zurück zu dem, was man zu beherrschen meint. Zurück zur Nation. Das erklärt den Brexit [den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union]; […] [Die Welt, 26.10.2016]
Der Bannkreis um [das havarierte Atomkraftwerk in] Fukushima ist eine Art Vermächtnis einer unbeherrschbaren Technik. [Der Spiegel, 11.04.2011, Nr. 15]
Durch die Rettungsaktionen der Regierungen während [der Finanzkrise] der vergangenen Monate sind die großen Banken paradoxerweise noch größer und unbeherrschbarer geworden. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2009]
Am Donnerstag wird nun in einem über weite Gebiete unbeherrschbaren Staat [dem Irak] und in einem Klima nicht enden wollender Gewalt ein neues Parlament gewählt. [Berliner Zeitung, 14.12.2005]
Nach außen wirken die [Amok-]Täter oft angepaßt und still, im inneren aber stauen sich über lange Zeit Angst, Eifersucht, Scham oder Demütigung auf, bis die Wut unbeherrschbar wird. [o. A. [ttt]: Amoklauf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]]
Es schien unmöglich, daß ein solcher [starker] Mann krank werden könnte, daß er in sich jene unerklärlichste und unbeherrschbarste aller Krankheiten [Krebs] tragen könnte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.05.1995]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: unbeherrschbare Risiken, Kräfte; eine unbeherrschbare Situation
als Prädikativ: die Lage ist, wird unbeherrschbar
als Adverbialbestimmung: etw. droht unbeherrschbar zu werden

Thesaurus

Synonymgruppe
unbeeinflussbar · unbeherrschbar · ↗unkontrollierbar · unlenkbar · unmanipulierbar · unsteuerbar
Antonyme
  • beherrschbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eskalation Naturgewalt Risiko Wut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbeherrschbar‹.

Zitationshilfe
„unbeherrschbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbeherrschbar>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unbehelligt
unbehaust
unbehauen
unbehaucht
unbehandschuht
unbeherrscht
Unbeherrschtheit
unbeherzigt
unbeherzt
unbehilflich