unbeherrscht

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-be-herrscht (computergeneriert)
formal verwandt mitbeherrschen
Wortbildung mit ›unbeherrscht‹ als Grundform: ↗Unbeherrschtheit
eWDG, 1976

Bedeutung

zügellos sich einem Affekt überlassend, aufbrausend
Beispiele:
ein unbeherrschter Mensch
das unbeherrschte Wesen, Benehmen eines Menschen
eine unbeherrschte Äußerung
jmd. ist etwas, ziemlich unbeherrscht
sich unbeherrscht verhalten, unbeherrscht reagieren

Thesaurus

Synonymgruppe
aggressiv · aufbrausend · ↗cholerisch · ↗genervt · ↗hitzköpfig · ↗impulsiv · ↗jähzornig · leicht erregbar · ↗rasend · ↗reizbar · ↗tobsüchtig · unbeherrscht · ↗ungeduldig · ↗ungezügelt · ↗unkontrolliert · ↗wutentbrannt · ↗wütend · ↗zornig · ↗zügellos  ●  ↗exzitabel  fachspr., medizinisch, lat. · ↗fuchsteufelswild  ugs. · ↗furibund  fachspr., veraltet, lat. · ↗grantig  ugs. · ↗ungehalten  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktion Auftreten Ausbruch Foul Leidenschaft Natur Temperament Tritt Verhalten Wesen aggressiv manchmal oft unberechenbar wild zuweilen Äußerung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbeherrscht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frauen sind gewalttätig, eitel, verlogen, unbeherrscht, habgierig, herablassend, unbelehrbar, fahrlässig, grob, laut, unordentlich, niederträchtig, egozentrisch.
Die Zeit, 01.03.2013, Nr. 10
Er mag es nicht, wenn man ihm dreinredet, er ist - im tiefsten Sinn dieses Wortes - unbeherrscht.
Die Welt, 28.06.2005
Er schreckte vor Übertreibungen nicht zurück, er zeigte sich oft unbeherrscht und rücksichtslos.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 371
Aber ich war eben auch jung und dumm und unbeherrscht.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 109
Erst war man heftig und unbeherrscht, und nun sitzt man da und schweigt ihn an.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 194
Zitationshilfe
„unbeherrscht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbeherrscht>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unbeherrschbar
unbehelligt
unbehaust
unbehauen
unbehaucht
Unbeherrschtheit
unbeherzigt
unbeherzt
unbehilflich
unbehindert