Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unbeschränkt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-be-schränkt
eWDG

Bedeutung

durch nichts beschränkt, ohne Einschränkung
Beispiele:
etw. ist von unbeschränkter Dauer
die Teilnehmerzahl ist bei dieser Veranstaltung unbeschränkt
unbeschränkte Möglichkeiten
jmd. haftet unbeschränkt für etw.
er besitzt unbeschränkte Vollmacht, Handlungsfreiheit
er genießt ihr unbeschränktes Vertrauen
historischder unbeschränkte (= absolute) Herrscher eines Landes

Thesaurus

Synonymgruppe
unbegrenzt · unbeschränkt · unendlich · unerschöpflich
Synonymgruppe
rückhaltlos · unbeschränkt
Assoziationen
Synonymgruppe
bedingungslos · ohne Limit · unbegrenzt · unbeschränkt · uneingeschränkt · unlimitiert
Assoziationen
Synonymgruppe
(es ist) kein Ende abzusehen · (es ist) kein Ende in Sicht · ...marathon · Dauer... · Endlos... · Marathon... · endlos · endlos weiter · immer weiter · nicht abreißen · nicht enden wollen · nicht enden wollend · uferlos · unaufhörlich · unbeschränkt · unendlich · unermesslich · unmessbar · unzählig · überlang  ●  ad infinitum  lat. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs.
Assoziationen
  • Dauerproblem · kein Ende abzusehen · kein Ende in Sicht  ●  (eine) unendliche Geschichte  ugs., fig. · Dauerbaustelle  ugs., fig. · kein Land in Sicht  ugs., fig. · never ending story  ugs., Jargon, engl., fig.
  • andauernd · endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · wieder und wieder · wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  Und täglich grüßt das Murmeltier.  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · am laufenden Meter  ugs. · dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs.
  • bis zum Überdruss · im Übermaß · mehr als genug · mehr als gut tun würde · mehr als gut wäre · über... · übergenug · überreichlich  ●  ad nauseam  geh., lat. · bis der Arzt kommt  ugs., fig. · bis die Haare bluten  ugs., fig. · bis es jemandem zu den Ohren (wieder) herauskommt  ugs. · bis zum Abwinken  ugs., fig. · bis zum Erbrechen  ugs., fig. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs. · bis zum Tezett  ugs., veraltend · bis zum Umfallen  ugs., fig. · bis zum tz  ugs., veraltend · bis zur Vergasung  derb, fig., veraltend · ohne Ende  ugs.
  • ausgedehnt · enervierend (langsam) · ganz allmählich · geraume Zeit dauernd · langatmig · lange Zeit dauernd · lange dauernd · langwierig · mühsam · nervtötend · quälend · schleppend · umständlich · viel Zeit kostend · weitläufig · zeitraubend  ●  harzig  schweiz.
  • (gar) nicht wieder aufhören (zu) · endlos weiter... · kein Ende finden · unaufhörlich weiter...
  • an kein Ende kommen · kein Land sehen · so schnell nicht fertig werden

Typische Verbindungen zu ›unbeschränkt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbeschränkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›unbeschränkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie aber kommen wir dazu, die Eins unbeschränkt immer von neuem zu setzen? [Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, 3. Band, Teil 1: Die Lehre von der Wirklichkeit der Bilder, Leipzig: Barth 1932, S. 6138]
Durch Eingabe der Zahl Null ist der Benutzer in der Lage, auch unbeschränkte Kapazitäten anzusetzen. [C't, 1995, Nr. 10]
Mein Vertrauen in die Deutschen ist nicht unbeschränkt groß, muss ich bekennen. [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Dies trifft aber nur für „unbeschränkt steuerpflichtige natürliche Personen“ zu, also nicht für juristische Personen. [Die Zeit, 17.11.1978, Nr. 47]
Ihr Bedarf an Waren ist auf sehr lange Zeit unbeschränkt. [Die Zeit, 10.07.1947, Nr. 28]
Zitationshilfe
„unbeschränkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbeschr%C3%A4nkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unbeschriebenes Blatt
unbeschrieben
unbeschreiblich
unbeschrankt
unbescholten
unbeschuht
unbeschulbar
unbeschwert
unbeschädigt
unbeschäftigt