Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unbeweibt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-be-weibt
eWDG

Bedeutung

salopp, scherzhaft keine Ehefrau habend, ohne Ehefrau
Beispiele:
er ist noch unbeweibt
da es einem Mann in seinen Jahren doch noch nicht so leicht fällt, unbeweibt zu leben [ BahrHimmelfahrt279]

Thesaurus

Synonymgruppe
(noch) frei · (noch) zu haben · Single · allein · allein lebend · alleinstehend · ehelos · ledig · nicht liiert · ohne Frau · ohne Mann · ohne Partner · ohne Partner (lebend) · ohne Partnerin · ohne feste Bindung · partnerlos · sitzen geblieben · solo · unbemannt · ungebunden · unverheiratet · unvermählt  ●  nicht verpartnert  Amtsdeutsch · unbeweibt  veraltet, scherzhaft · hat keinen abgekriegt  ugs., abwertend · keine(n) abbekommen (haben)  ugs., abwertend · unverehelicht  fachspr., Papierdeutsch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unbeweibt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unbeweibt‹.

Verwendungsbeispiele für ›unbeweibt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 2020 werden voraussichtlich 24 Millionen Männer unbeweibt sein. [Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07]
So habe er ihn einmal, Luther war noch unbeweibt, beim Arbeiten gestört. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003]
In der Tat blieb Immanuel Kant Zeit seines Lebens unbeweibt. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003]
Und ferner ist er, was einem Männerklub einige Sorgen erspart, unbeweibt. [Die Zeit, 14.08.1970, Nr. 33]
Da trafen sich am Nikolaustag einige unbeweibte Ingenieure um die 40, die zum Ende des Jahres gekündigt waren. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.1998]
Zitationshilfe
„unbeweibt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unbeweibt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unbewehrt
unbewegt
unbeweglich
unbewandert
unbewaldet
unbeweisbar
unbewiesen
unbewirtschaftet
unbewohnbar
unbewohnt